Contact Close

Katholische Stiftungshochschule München

Campus München

Preysingstr. 83

81667 München

Telefon: +49 89 48092–8271

Telefax: +49 89 48092–1900

Anfahrtsplan

Geländeplan

Campus Benediktbeuern

Don-Bosco-Str. 1 

83671 Benediktbeuern

Telefon: +49 8857 88-500

Telefax: +49 8857 88-599

Anfahrtsplan

Geländeplan

news_allg.jpg

 

Katholische Hochschulen in Bayern gründen gemeinsames Promotionskolleg

 

Moderne Gesellschaften stehen vor immer komplexer werdenden Herausforderungen: Soziale Ungleichgewichte, Umweltprobleme, Konflikte und globale Fragestellungen stellen auch das Ergebnis sozialen Wandels, fortschreitender globaler Verflechtung und technologischer Innovationen wie beispielsweis der Digitalisierung dar. Mit diesen Entwicklungen, die vielen Menschen Möglichkeiten für bessere Arbeitsteilung, mehr Begegnungen und erhöhte Lebensqualität bieten, bilden sich komplexe Abhängigkeiten und damit auch die Gefahr einer Polarisierung und Vereinfachung: Oberflächliche Antworten verfangen leichter, rein zweckorientierte Betrachtungen setzen sich immer häufiger durch.

 

 


Im kooperativen Promotionskolleg „Ethik, Kultur und Bildung für das 21. Jahrhundert“ stellt sich die KSH zusammen mit der Katholischen Universität Eichstätt und der Hochschule für Philosophie München unter Förderung der Hanns-Seidel-Stiftung dieser Herausforderung: Mit der nun erfolgten Ausschreibung von bis zu zehn voll geförderten Promotionsstipendien nimmt das Kolleg im Netzwerk Katholischer Hochschulen in Bayern seine Arbeit auf. Thematisch fokussiert das Promotionskolleg auf Fragestellungen zu Werteorientierung und Menschenbild für das 21. Jahrhundert, auf Themenbereiche wie „Globalisierung“, „Mensch und digitale Gesellschaft“, „Kulturelle Bildung“ oder „Befähigung und Care in sozialer Verantwortung“.

 

> zur gemeinsamen Pressemitteilung der Katholischen Hochschulen in Bayern


Die Ausschreibung richtet sich vorzugsweise an Absolventinnen und Absolventen geistes-, kultur-, bildungs-, gesundheits- und sozialwissenschaftlicher Studiengänge. Die Betreuung erfolgt im Tandem zweier Professorinnen/Professoren der beteiligten Hochschulen. Das Promotionskolleg arbeitet auf Deutsch, die Dissertation kann auch in englischer Sprache eingereicht werden. Die Stipendien werden für einen Zeitraum von bis zu 2,5 Jahren vergeben.

 



 

Hochschule , Studierende