Contact Close

Katholische Stiftungshochschule München

Campus München

Preysingstr. 83

81667 München

Telefon: +49 89 48092–8271

Telefax: +49 89 48092–1900

Anfahrtsplan

Geländeplan

Campus Benediktbeuern

Don-Bosco-Str. 1 

83671 Benediktbeuern

Telefon: +49 8857 88-500

Telefax: +49 8857 88-599

Anfahrtsplan

Geländeplan

news_familien_charta_mai18.jpg

 

KSH tritt der Charta „Familienfreundliche Hochschule“ bei

 

Mit der Unterzeichnung der Charta „Familie in der Hochschule“ verpflichtete sich die Katholische Stiftungshochschule München (KSH) wichtige Entwicklungsziele in der Vereinbarkeit von Familie, Studium und Beruf zu verfolgen und umzusetzen. Noch in diesem Jahr wird es z. B. einen Modellversuch zur alternierenden Telearbeit an der Hochschule geben.


Die Katholische Stiftungshochschule München ist der Charta „Familie in der Hochschule“ beigetreten. Im Rahmen der 5. Jahrestagung des Best Practice-Clubs am 12.06.2018 an der Ruhr-Universität Bochum unterzeichnete Präsident Prof. Dr. Hermann Sollfrank in Anwesenheit der beiden Frauenbeauftragten der KSH, Prof. Dr. Anna Noweck und Prof. Dr. Julia Seiderer-Nack, die Beitrittserklärung. Der Best Practice-Club ist ein Zusammenschluss von aktuell 101 Hochschulen und einem Studentenwerk, welche die Charta „Familie in der Hochschule“ unterzeichnet haben. Durch die Unterzeichnung der Charta gehen alle Mitglieder die Selbstverpflichtung ein, anspruchsvolle Standards der Familienorientierung zu verfolgen und umzusetzen. Die Jahrestagung 2018 befasste sich unter dem Titel „Linked Lives – Familienpolitik in der Hochschule“ mit familienpolitischen Entwicklungen in Deutschland und ihrem Einfluss auf die Familienorientierung an Hochschulen.

 

Präsident Sollfrank zeigte sich von den Umsetzungsmöglichkeiten und dem regen Austausch der beteiligten Hochschulen begeistert und konstatierte für die KSH: „Die damit entstehende Dynamik wird unser Haus positiv beeinflussen und viele Entwicklungen nach innen anstoßen sowie unsere Attraktivität nach außen erhöhen.“ Die Katholische Stiftungshochschule München verfolgt im Sinn der Charta „Familie in der Hochschule“ konkret benannte Entwicklungsziele. Dazu gehören die Verbesserung der Studierbarkeit von Studiengängen einschließlich der Praxisphasen sowie die Entwicklung eines generellen Leitfadens für Studierende mit Kind(ern). Auch in der internen Kommunikation steht das Thema Familie, Studium und Beruf auf der Tagesordnung und soll über Fortbildungen die Sensibilität für Vereinbarkeitsfragen weiter vorantreiben. Zudem wird ein Ausbau der Unterstützung in punktuellen Betreuungsengpässen sowie der arbeitsortnahen Tagespflege geprüft und eine Begleitung in Eltern- und Pflegezeit und beim Wiedereinstieg in den Blick genommen. Schließlich zählt die Weiterentwicklung einer flexiblen Arbeitsplatzgestaltung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der KSH zu den Entwicklungszielen. Hier wird die Hochschule noch in diesem Jahr den ersten Schritt gehen und in einem Modellversuch die Möglichkeit der alternierenden Telearbeit in der Verwaltung erproben.

 

Bildquelle: ©RUB, Marquard

 

Hochschule , München