Contact Close

Katholische Stiftungshochschule München

Campus München

Preysingstr. 83

81667 München

Telefon: +49 89 48092–900

Telefax: +49 89 48092–1900

info.muc@ksh-m.de

Geländeplan

Campus Benediktbeuern

Don-Bosco-Str. 1 

83671 Benediktbeuern

Telefon: +49 8857 88-500

Telefax: +49 8857 88-599

info.bb@ksh-m.de

Geländeplan

event_ausstellg_bayerlandtag_jun19.jpg

 

Israel-Orte-Begegnungen-Geschichte: Studierende mit ihrer Ausstellung im Bayerischen Landtag

Uhr

 

Am 23. Juni wird die Ausstellung „Israel – Orte – Begegnungen – Geschichte“ im Bayerischen Landtag eröffnet. Die Ausstellung ist das Resultat des laufenden Hochschulprojekts „Was bedeutet Erziehung nach Auschwitz heute?“, bei dem sich KSH-Studierende mit Geschichte und Gegenwart der nationalsozialistischen Verbrechen, die eng mit ihrer Profession der Sozialen Arbeit und ihres Bildungsauftrages in Verbindung standen und stehen, auseinandersetzen.

 

Im Mittelpunkt des Projektes steht die jährliche Studienreise nach Israel, um dort in der Auseinandersetzung mit der Geschichte des Nationalsozialismus, der Shoah sowie in der Begegnung mit der Sozialen Arbeit heute eine Antwort auf Theodors Adornos Anforderung „Was bedeutet Erziehung nach Auschwitz heute?“ zu finden. Hierfür tauschen sich die Studentinnen und Studenten mit ihren Kommilitonen in Haifa und Tel Aviv aus. Ergebnisse dieses Dialoges zeigt die Ausstellung „Israel – Orte – Begegnungen – Geschichte“, die nun bald im Bayerischen Landtag präsentiert wird. Das Projekt zeigt auf, dass für die Zukunft der Erinnerungskultur in der Auseinandersetzung mit den NS-Verbrechen auch Hochschulen einen wichtigen Beitrag leisten können, insbesondere durch die Entwicklung von neuen Bildungsformaten und Konzepten des wissenschaftlichen Austausches.

 

Das Programm zur Ausstellungseröffnung ab 18 Uhr:

  • Begrüßung durch die Präsidentin des Bayerischen Landtags Ilse Aigner MdL
  • Grußwort durch Prof. Dr. Hermann Sollfrank, Präsident der KSH München
  • Moderiertes Gespräch „Was bedeutet Erziehung nach Auschwitz heute?“ mit Abba Naor, Vizepräsident des Comitè International de Dachau, Überlebender der Außenlager des Konzentrationslagers Dachau bei Landsberg/Kaufering
  • Moderiertes Gespräch „Die Verfolgung des Sozialen im Nationalsozialismus – Geschichte und Gegenwart“ mit Prof. Dr. Egon Endres, Prof. Dr. Annette Eberle und zwei Studierenden der Fakultät Soziale Arbeit Beneditkbeuern
  • abschließender moderierter Dialog und Einladung zum Empfang mit Landtagspräsidentin Ilse Aigner und Stefanie Hajak, Programmbereich Politik und Gesellschaft, Münchner Volkshochschule

Moderation:
Stefanie Hajak, Programmbereich Politik und Gesellschaft, Münchner Volkshochschule

 

Hochschule , Studierende