Contact Close

Katholische Stiftungshochschule München

Campus München

Preysingstr. 95

81667 München

Telefon: +49 89 48092–900

Telefax: +49 89 48092–1900

info.muc@ksh-m.de

Geländeplan

Campus Benediktbeuern

Don-Bosco-Str. 1 

83671 Benediktbeuern

Telefon: +49 8857 88-500

Telefax: +49 8857 88-599

info.bb@ksh-m.de

Geländeplan

event_menschalter_okt21.jpg

 

Neu: Mensch, Alter! Die Vortragsreihe zur Mittagszeit

Uhr

 

Im Oktober startet das Kompetenzzentrum »Zukunft Alter« mit der neuen Vortragsreihe "Mensch, Alter! Die Vortragsreihe zur Mittagszeit". Für den ersten Durchlauf sind drei Vorträge in vier Monaten geplant, die sich thematisch mit den Übergängen ins Rentenalter beschäftigen. Ausgewiesene Expertinnen reden darüber, mit welchen (finanziellen) Herausforderungen viele Menschen beim Eintritt in die Rente befasst sind. Lässt sich der Begriff "Ruhestand" vor dem Hintergrund zunehmender Altersarmut überhaupt noch rechtfertigten oder müsste in diesem Kontext nicht vielmehr die Rede vom "Projekt Unruhestand" sein?

 

Das Kompetenzzentrum lädt alle, die mit dem Thema befasst sind, herzlich ein, sich an den Online-Vorträgen zu beteiligen, mitzudenken und zu diskutieren. Die Vortragsreihe wird im digitalen Format auf der Videokonferenz-Plattform Zoom stattfinden, immer donnerstags zur Mittagszeit von 12.00 bis 13.00 Uhr.

 

1. Vortrag am 28. Oktober 2021, 12.00 - 13.00 Uhr

Immer mehr RentnerInnen arbeiten – eine sozialpolitische Einordnung
Dr.in Jutta Schmitz-Kießler,
Universität Duisburg-Essen, Institut Arbeit und Qualifikation
Informationsportal www.sozialpolitik-aktuell.de


Wenn Menschen im Ruhestand gegen Bezahlung arbeiten, liegt die Frage nahe, warum sie das tun. Eng mit den persönlichen Motiven verknüpft sind aber auch die gesetzlichen Regelungen, die abstecken, ob und wie im Rentenalter gearbeitet werden kann. In diesem Zusammenhang lässt sich für die vergangenen beiden Legislaturperioden eine Regierungspolitik nachweisen, die die Weiterarbeit im Rentenalter durch verschiedene Gesetzesänderungen attraktiver machen soll. Eng damit verknüpft
sind eine Reihe von optimistischen Erwartungen, was die Arbeit im Rentenalter alles leisten kann
und soll. Aber tragen diese Überlegungen auch? Auf Basis empirischer Ergebnisse soll im Rahmen
des Vortrags diskutiert werden, wie sich die Entwicklung sozialpolitisch einordnen lässt.

 

2. Vortrag am 09. Dezember 2021, 12.00 - 13.00 Uhr

Erwerbstätig im Ruhestand – wer, wieso und wenn ja, wie?
Dr.in Laura Naegele,
Universität Vechta, Institut für Gerontologie, Fachgebiet für Altern und Arbeit

 

Die Anzahl der erwerbstätigen RentnerInnen in Deutschland wächst seit Jahren kontinuierlich. Was jedoch motiviert Menschen im Ruhestand einer Erwerbstätigkeit nachzugehen und unter welchen Bedingungen wünschen sie dies zu tun? Anhand aktueller Forschungsdaten möchte der Vortrag einen Blick auf diese oftmals komplexen Motivbündel werfen und im Weiteren den Fragen nachgehen, wie genau sich erwerbstätige RentnerInnen ihre Karrieren im Ruhestand vorstellen und ob in dieser Entwicklung das Potential für (neue) soziale Ungleichheiten liegt.

 

3. Vortrag am 20. Januar 2022, 12.00 - 13.00 Uhr

Prekärer Ruhestand. Wie Frauen mit Altersarmut umgehen.
Prof. Dr. Irene Götz
LMU München, Institut für Empirische Kulturwissenschaft/ Europäische Ethnologie

 

Frauen sind in Deutschland, zumal in einer teuren Stadt wie München, aufgrund ihrer Erwerbsbiografien besonders von Altersarmut bedroht. Der Vortrag beleuchtet anhand von biografischen Interviews mit RentnerInnen in München, wie Frauen mit dieser Gefährdung umgehen, welche Rolle Netzwerke und Institutionen zur Abmilderung der Situation spielen und welche Folgen Altersarmut hat.

 

> Die Veranstaltungsreihe als PDF-Datei

 

Wichtige Informationen zu der Vortragsreihe:
Die Vortragsreihe findet im digitalen Format auf der Videokonferenz-Plattform Zoom statt. Zur Teilnahme benötigen Sie ein elektronisches Endgerät (Computer, Tablet, Handy mit Zugang zum Internet). Um Anmeldung bis 2 Tage vor der jeweiligen Veranstaltung wird gebeten. Bei der Anmeldung geben Sie bitte Ihren Namen, ggf. die Organisation und den Ort an.

Ihr Kontakt:
Tefefon: +49 8857 88-559
E-Mail: zukunft.alter@ksh-m.de

 

Zoom-Link: https://ksh-m.zoom.us/j/91683214083?pwd=SDBnc1c0NUV1YTNVSDBGZ21heUg5UT09

Meeting-ID: 916 8321 4083
Kenncode: 820794

 

Bildquelle: shutterstock/ LightField Studios

 

 

 

 

Hochschule