Contact Close

Katholische Stiftungshochschule München

Campus München

Preysingstr. 95

81667 München

Telefon: +49 89 48092–900

Telefax: +49 89 48092–1900

info.muc@ksh-m.de

Geländeplan

Campus Benediktbeuern

Don-Bosco-Str. 1 

83671 Benediktbeuern

Telefon: +49 8857 88-500

Telefax: +49 8857 88-599

info.bb@ksh-m.de

Geländeplan

news_equal_day_maerz21.jpg

 

#gleichistgleich/Generationen im Miteinander: Alle waren im Hackathon-Fieber

 

15 Konzepte für mehr Gleichstellung der Geschlechter sind das Ergebnis des Hackathon #gleichistgleich – Wir mischen die Karten neu! Für eine Gesellschaft mit Zukunft! des Katholischen Deutschen Frauenbundes Landesverband Bayern (KDFB). „Mit dem Hackathon haben wir uns als KDFB auf neue Wege gewagt – es war ein Pilotprojekt der generationenübergreifenden digitalen Zusammenarbeit“, so Emilia Müller, die Vorsitzende des Frauenbundes. Sie betont: „Dass Menschen zwischen 20 und 70 gemeinsam die digitale Welt für sich eroberten, war das Einzigartige an #gleichistgleich.“


Sozialministerin Carolina Trautner sagte bei der Abschlussveranstaltung des Hackathons: „Das engagierte Miteinander der Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Hackathon hat mich sehr beeindruckt. Es ist schon ein überzeugendes Zeichen, wenn sich viele Gleichgesinnte ein Wochenende lang zu wichtigen Fragen der Gleichstellung austauschen, um gemeinsam zukunftsweisende Ideen zu entwickeln.“ Über 300 Personen hatten sich dazu angemeldet. Viele hat das Hackathon-Fieber erfasst und 200 Personen waren ein Wochenende lang aktiv, hochkonzentriert. Sie haben Ideen entwickelt, wie es einen Schub in Richtung Gleichstellung geben kann. Judith Gerlach zeigte sich begeistert von der Offenheit gegenüber der digitalen Welt. Die sei Gold wert, denn Frauen müssten unbedingt die digitale Welt mitgestalten.


Teams, die ihre Projekte realisieren möchten, verlieh Gerlach einen Motivationsschub: „Bleibt die Macherinnen, die Ihr seid!“. Die folgenden 15 Projektideen sind entstanden:

  • #BerufspatinnenFFM: Programm für gut ausgebildete Frauen mit Flucht- und Migrationshintergrund
  • Wir machen ein Fass auf: digitaler Flashmob für gerechte Bezahlung von Care-Berufen
  • Let’s talk about roles: das Kartenspiel, das Deine Beziehung stärkt!
  • Same Style – Same Price (Gender Pricing): #haarehabenkeingeschlecht
  • My.Rolemodel: ein Instagram Account zu Rollenbildern
  • Das Siegel „Sicheres Volksfest – Viel Spaß? Ja, sicher!“
  • Die Vision: Parite im Bundestag 2021
  • www.schnupperpolitik.de: die digitale Plattform für Spaß, Lust und Sinn beim Engagement
  • Plattform für Vernetzung „Meine Gemeinde digital“ Verbunden im Geiste und auch viral
  • Frauen-Predigtreihe „We refuse to be silent“: Grenzverschiebung für eine Veränderung der Kirche
  • Mint-Sage-Projektwochen im Übergang Unter- und Mittelstufe: „Vernetze Dich und verändere die Gesellschaft“ gegen klischeehafte Fächerwahl
  • AR-FITTERY: die Internet-Plattform für mehr Frauen in Aufsichtsräten
  • CAREER AND FAMILY: der Instagram Kanal für eine informierte Entscheidung zu den Folgen von Elternzeit und Teilzeit
  • Die Videokampagne „#KompetenzZählt“: Vorurteile gegenüber weiblichen Führungskräfte überwinden
  • #Karriere-Heldin: Das Mutmach-Netzwerk für berufstätige Frauen

Zu jedem Projekt ist ein kurzes Video entstanden – zu sehen unter www.youtube.com/hashtag/gleichistgleich. Der KDFB will dafür Sorge tragen, dass die Ideen auf einen guten Weg kommen.

 

Der Katholische Deutsche Frauenbund Bayern ist mit 160.000 Mitgliedern der größte Frauenverband des Freistaats. Gegründet 1911 von Ellen Ammann, setzt er sich aufbauend auf dem Fundament des christlichen Glaubens in vielfältigen Aktivitäten für Gleichberechtigung und Chancengleichheit von Frauen in Kirche, Politik, Gesellschaft und Wirtschaft ein. Zum Landesverband Bayern gehören außerdem das Bildungswerk, der Verbraucherservice, das Familienpflegewerk und die Landfrauenvereinigung.


Kontakt: Ulrike Müller-Münch, Referentin Öffentlichkeitsarbeit
mueller-muench@frauenbund-bayern.de ,Telefon: +49 89 28623-721

 

Hochschule