Contact Close

Katholische Stiftungshochschule Münchenn

Campus München

Preysingstr. 83

81667 München

Telefon: +49 89 48092–900

Telefax: +49 89 48092–1900

info.muc@ksh-m.de

Geländeplan

Campus Benediktbeuern

Don-Bosco-Str. 1 

83671 Benediktbeuern

Telefon: +49 8857 88-500

Telefax: +49 8857 88-599

info.bb@ksh-m.de

Geländeplan

news_ehrenamt_hochschulkoop.jpg

 

Noch Plätze frei: berufsbegleitende Weiterbildung "Professionelles Management von Ehrenamtlichen"

 

„Professionelles Management von Ehrenamtlichen“ ist eine in Deutschland einzigartige berufsbegleitende Weiterbildung auf akademischen Niveau. Im Rahmen der seit 2009 jährlich angebotenen Fortbildung werden die Grundlagen des Managements von Ehrenamtlichen praxisnah vermittelt. Veranstalter dieses Angebots ist die „Hochschulkooperation Ehrenamt“ in Zusammenarbeit mit dem Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement und der Freien Wohlfahrtspflege Bayern. Zielgruppe der berufsbegleitenden Weiterbildung sind Hauptamtliche aus Kommunen, Vereinen und Verbänden. Bei der Festveranstaltung zum 10-Jährigen-Jubiläum am 29. November 2019 verlieh Bayerns Sozialstaatssekretärin Carolina Trautner die diesjährigen Abschlusszertifikate.

Die Weiterbildung bereitet Entscheidungsträger und Verantwortliche in Kommunen, Vereinen und Verbänden auf die Arbeit mit Ehrenamtlichen vor: Wie lassen sich Ehrenamtliche gewinnen, dauerhaft halten und in die bestehenden Vereinsstrukturen einbinden? Welchen rechtlichen Schutz gibt es? Und wie kann Digitalisierung für das Ehrenamt genutzt werden? Diese und viele weitere Fragen stehen im Mittelpunkt der Weiterbildung „Professionelles Management von Ehrenamtlichen“.

Die „Hochschulkooperation Ehrenamt“ hat als Antwort darauf bereits vor zehn Jahren die berufsbegleitende Weiterbildung ins Leben gerufen. Das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales begleitet Konzeption und Durchführung der Weiterbildung seit 2009 kontinuierlich. Bayerns Sozialstaatssekretärin Carolina Trautner betont: „Ich freue mich, dass aus unserer Konzeptförderung eine so hochwertige und nachgefragte Weiterbildung entstanden ist. Neben umfassenden Informationen zu allen Bereichen des Bürgerschaftlichen Engagements erhalten die Hauptamtlichen auch Werkzeuge für einen wertschätzenden und unterstützenden Umgang mit den Ehrenamtlichen.“

Die berufsbegleitende Weiterbildung wird von der Hochschulkooperation Ehrenamt angeboten. Federführung hat die Technische Hochschule Nürnberg. „Unsere Hochschulen kooperieren mit den zentralen Verbänden aus Wohlfahrt, Sport und Kultur – das ist wirklich innovativ. Dahinter stehen über 800.000 Ehrenamtliche in Bayern“, hebt die Projektleiterin und Ehrenamts-Expertin Prof. Dr. Doris Rosenkranz von der Technischen Hochschule Nürnberg hervor und weiter: „Vom Musikverein und der Feuerwehr über soziale Einrichtungen bis hin zu den Sportverbänden: Sie alle stehen vor ähnlichen Herausforderungen. Immer mehr Menschen wollen sich ehrenamtlich engagieren, doch gleichzeitig oft kürzer und unverbindlicher als früher.“ Die Weiterbildung greift diese Thematik praxisnah und wissenschaftlich fundiert auf.

 

Noch freie Plätze verfügbar: Die Weiterbildung, die am 21. Februar mit ihrem ersten Modul startet, verfügt noch über freie Plätze. Eine Anmeldung ist noch bis Ende Januar möglich. Weitere Informationen zum inhaltlichen Aufbau des Angebots können Sie dem Flyer entnehmen oder Sie klicken sich auf die Website der Hochschulkooperation Ehrenamt.


Zu den Mitgliedern der Hochschulkooperation Ehrenamt zählt auch die KSH München:

  • Technische Hochschule Nürnberg, Prof. Dr. Rosenkranz (Sprecherin)
  • Evangelische Hochschule Nürnberg, Prof. Dr. Helene Ignatzi
  • Katholische Stiftungshochschule München, Prof. Dr. Andrea Dischler
  • Fachhochschule Oberösterreich, Prof. Dr. Markus Lehner
  • Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement Bayern, Dr. Thomas Röbke
  • Freie Wohlfahrtspflege Landesarbeitsgemeinschaft Bayern, Prof. Dr. Thomas Beyer


Hinweis für Redaktionen:
Kontakt: Hochschulkommunikation, +49 911 5880-4101, E-Mail: presse@th-nuernberg.de, Prof. Dr. Doris Rosenkranz – doris.rosenkranz@th-nuernberg.de

 

Fort & Weiterbildung , Hochschule