Contact Close

Katholische Stiftungshochschule München

Campus München

Preysingstr. 83

81667 München

Telefon: +49 89 48092–8271

Telefax: +49 89 48092–1900

Anfahrtsplan

Geländeplan

Campus Benediktbeuern

Don-Bosco-Str. 1 

83671 Benediktbeuern

Telefon: +49 8857 88-500

Telefax: +49 8857 88-599

Anfahrtsplan

Geländeplan

news_gamer_sebastianring_jun18.jpg

 

Von Computerspielen und Ethik

 

Am 20. Juni 2018 fand der zweite Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung 2018 „Community Music&Media“ am Campus in Benediktbeuern statt. Sebastian Ring, Philosoph und Medienpädagoge, gab erhellende Einblicke in den Zusammenhang zwischen Ethik und Computerspielen und resümierte: Das gesellschaftliche Bild von Computerspielen und Gamern ist viel zu negativ.

 

Auch, wenn die WHO kürzlich „Computerspielsucht“ als neue Krankheit ausgerufen hat: Menschen, die viel am Computer sitzen und spielen, sind in der Regel sehr umgänglich, sozial gut vernetzt und mit ethisch einwandfreien Moralvorstellungen ausgestattet. Auch wenn immer wieder Ausnahmen diese Regel bestätigen, so bleiben es eben Ausnahmen. „Der gesellschaftliche Diskurs über Computerspiele rückt Gamer völlig zu Unrecht in ein schlechtes Licht“, konstatiert der Medienpädagoge und Philosoph Sebastian Ring vom Medienzentrum München, der derzeit im Rahmen seiner Doktorarbeit zum Thema „Ethik und Computerspiele“ forscht. „Die öffentliche Diskussion wird oft von Leuten geführt, die selbst keine Spieler sind, und nur wenig Einblick haben, was tatsächlich im virtuellen Raum passiert.“

 

> Lesen Sie mehr zu dem Vortrag von Sebastian Ring im Pressebereich unserer Website

 

 

 

 

Hochschule , Benediktbeuern