Contact Close

Katholische Stiftungshochschule München

Campus München

Preysingstr. 83

81667 München

Telefon: +49 89 48092–8271

Telefax: +49 89 48092–1900

Anfahrtsplan

Geländeplan

Campus Benediktbeuern

Don-Bosco-Str. 1 

83671 Benediktbeuern

Telefon: +49 8857 88-500

Telefax: +49 8857 88-599

Anfahrtsplan

Geländeplan

MusikMedienZentrum 

Seit 2016 entsteht am Campus Benediktbeuern das MusikMedienZentrum mit einem Tonstudio, einer Musikwerkstatt, einer haptischen Werkstatt für Keramik, Holz, Papier und Materialbearbeitung sowie einer Medienwerkstatt.

 

Zielsetzung des MusikMedienZentrums ist es, an der Schnittstelle von Musik-, Kunst- und Medienpädagogik spezifische Lehrangebote für die Studierenden der Studiengänge Soziale Arbeit und Religionspädagogik und kirchliche Bildungsarbeit zu konzipieren und umzusetzen. Dies erfolgt in enger Kooperation mit Praxisstellen aus den verschiedenen Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit und kirchlichen Bildungsarbeit sowie der fachwissenschaftlichen Expertise des Instituts für Medienpädagogik in Forschung und Praxis (JFF).

 

 

Teilbereiche sind:  

  • Musikpädagogische Zusatzqualifikation (MUZA)(weitere Infos www.ksh-muenchen.de)
  • Projekt „Medienpädagogik und Inklusion“: Das Projekt zielt auf die Entwicklung innovativer Lehr-Lernkonzepte. Ausgehend von den Anforderungen der Behindertenrechtskonvention zielt es auf einen integrativen Ansatz der Vermittlung von Diversity Kompetenz und Medienkompetenz durch die Implementierung von digitalen Learning-Labs. Die zu entwickelnden Module inklusiver Medienbildung zur Stärkung von Assistenz- und Partizipationsprozessen - darunter auch Blended Learning und Peer Learning Formate – werden mit Partnern aus der Praxis erprobt und evaluiert.  
  • Ab Januar 2019 startet in Kooperation mit dem Institut für Jugendarbeit Gauting und dem Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis (JFF) die berufliche Zusatzqualifikation „Medienpädagogische Praxis in der Jugendarbeit“. Weitere Infos und Anmeldung bei: https://www.institutgauting.de/seminare/2019-medienpaedagogische-praxis-in-der-jugendarbeit/

Weitere Angebote im Wintersemester 2018/19

Programm "Offene Medienwerkstatt" / Medientechnik - Methoden - Projekte

Wo: KSH Erdgeschoss: N 058, Wann: jeweils 16.00 - 19.00 Uhr

  

TerminVeranstaltungBeschreibung
18.10.18



Medienpädagogik und Inklusion
Potentiale für die Offene Medienwerkstatt, Annette Eberle (KSH)

Theoretische Einführung in die Veranstaltungsreihe "Medienpädagogik und Inklusion". Im Fokus stehen medienpädagogische Konzepte und methodische Ansätze, die Partizipations- wie Assistenzprozesse unterstützen und innovative Modelle inklusive Bildung erproben.

25.10.18

 

 

Action Bound - inklusive Settings mit Bildungsgruppen,
Simon Zwick (Medienpädagoge)


Simon Zwick führt in die App "Actionbound" zur Gestaltung von unterhaltsamen und lehrreichen Multimediatoren ein. Der Schwerpunkt liegt auf der Anwendung für inklusive Settings in der Bildungsarbeit. Die App wurde im Jahr 2016 mit dem Deutschen Bildungsmedienpreis ausgezeichnet.
08.11.18Mobile Medienarbeit und Partizipation, 
Annette Wagner
(Caritas Garmisch)
Annette Wagner, Referentin der Caritas Garmisch (Präventationsstelle Medienpädagogik) stellt medienpädagogische Ansätze zur Förderung von Partizipationsprozessen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen vor. Der Fokus liegt auf mobilen Alltagsmedien.
15.11.18Schnelle Fotoaktion für Jeder*mann; 
Ralf Bräutigam (Medienpädagoge) 
Ralf Bräutigam lädt zum Mitmachen ein: Foto-Aktionen mit dem Smartphone, die in der Praxis mit wenig Zeitaufwand und Gruppen mit unterschiedlichster Zusammensetzung leicht umgesetzt werden können - einfach inklusiv!
29.11.18Datenunsicherheit im Netz; 
Rainer Strick (Medienpädagoge) 

Der Medienpädagoge und langjährige Leiter des Jugendamtes in Weilheim klärt anschaulich über aktuelle Entwicklungen zum Datenklau auf und stellt Präventationsmöglichkeiten für den alltäglichen Gebrauch vor.
06.12.18Aktuelle Entwicklungen im Musik-, Medien- und Urheberrecht
RA Pia Löffler 
Pia Löffler informiert über Strategien, die helfen, in Zeiten des Web 2.0. teure Rechtsfallen zu vermeiden. Der Überblick bezieht sich auf Zitatrecht, Urheber-, Medien- und Musikrecht mit Beispielen aus der Praxis, bspw. welche rechtlichen Probleme bei Musik- oder Film-Tauschbörsen (illegales Filesharing) oder bei der Gestaltung einer eigenen Webseite auftreten können.
13.12.18SMARTBOARD-Didaktik
Michael Folgmann (TU München)
Michael Folgmann vom Medienzentrum an der TU München, führt ein in das SMARTBOARD als didaktisches Instrument für Bildungssettings und digitale Lehr- und Lernformen.
20.12.18Partizipative Medienbildung für Menschen mit geistiger Behinderung
Susanne Eggert (Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis)
Susanne Eggert vom JFF leitet ein innovatives Forschungsprojekt zur Entwicklung digitaler Lernmodule für Fachkräfte in der Arbeit mit Menschen mit Behinderungen. Sie stellt aktuelle Ergebnisse zur Diskussion. 
10.01.19Projekt Filmwerkstatt: Imagefilm für den Campus,
Günther Anfang (Institut für Medienpädagogik für Forschung und Praxis) 
Günther Anfang vom JFF leitet Studierende zur Entwicklung eines Imagefilmes für die KSH an. Welche Informationen sind für Studierende wichtig, um sich für eine Hochschule zu entscheiden? Wie lassen sich diese filmisch umsetzen? 
Diversity ist gefragt! 
17.01.19Mediale Narrative - Biografiearbeit
Annette Eberle (KSH)
Annette Eberle stellt Herangehensweisen von "medialem Erzählen" und deren Potential für die Biografiearbeit vor. Im Fokus steht der Aufbau eines "Zeitzeugenarchivs der Sozialen Arbeit" am Campus Benediktbeuern

 

Donnerstag, von 19.00 - 22.00 Uhr: Freier Zugang zur Medienwerkstatt mit Beratung von Tutor*innen. 

Weitere Informationen und Anmeldung bei: Prof. Dr. Annette Eberle; annette.eberle@ksh-m.de

Das könnte Sie auch interessieren

Musikpädagogische Zusatzausbildung MUZA

Zusatz­qualifikationen Benediktbeuern

Studienangebot

Campus Benediktbeuern

Career Service

Werkstatt