Contact Close

Katholische Stiftungshochschule München

Campus München

Preysingstr. 83

81667 München

Telefon: +49 89 48092–1271

Telefax: +49 89 48092–1900

Anfahrtsplan

Geländeplan

Campus Benediktbeuern

Don-Bosco-Str. 1 

83671 Benediktbeuern

Telefon: +49 8857 88-500

Telefax: +49 8857 88-599

Anfahrtsplan

Geländeplan

Das Sport- & Freizeitangebot an der KSH

Für SportlerInnen und Naturverbundene ist der Studienort Benediktbeuern unschlagbar. Vom Studienzentrum aus hat man einen Blick auf Herzogstand, Karwendelgebirge, Benediktenwand und Zugspitze. Die nahen Berge laden ein zum Mountainbiken, Klettern und Wandern. Die verschiedenen Seen, zum Beispiel der Kochelsee, Walchensee, Staffelsee, Riegsee und Starnberger See, bieten vielfältige Möglichkeiten zum Schwimmen, Kanufahren, Surfen oder Segeln. Daneben gibt es zum Trainieren in Benediktbeuern auch ein Freibad mit 50-Meter-Becken. Im Winter liegen die Loipen und Skipisten nahezu vor der Haustür. Diese perfekte Lage nutzen auch die Lehrveranstaltungen in der Umwelt- und Erlebnispädagogischen Zusatzausbildung (EPZ) 


Im sozialpädagogischen Übungsraum leiten studentische TutorInnen ein vielfältiges Sportangebot für alle, von Klassikern wie Fußball, Volleyball oder Basketball über Kampfsportarten und Tischtennis bis hin zu Yoga-Stunden. Interessierte können die Termine bei Koordinator Klaus Drescher erfragen.

Klaus Drescher
+49 8857 88-517

Auf dem Campus Benediktbeuern organisiert das Kulturreferat des Allgemeinen studentischen Ausschusses AstA Partys, Konzerte und Kulturabende. 

Kontakt:

Tel.: +49 8857 88-509

Das AstA-Büro befindet sich im rechten Treppenaufgang der KSH, schräg gegenüber des Rhythmikraums, unterhalb des Kopierraumes. Es ist montags, dientags und mittwochs von 12:30 Uhr bis 13:00 Uhr geöffnet.

Einen Überblick über die Einrichtungen im Kloster sowie einen Veranstaltungskalender bietet das Portal der Portal der Benediktbeurer Salesianer. Das im Jahr 725 gegründete ehemalige Benediktinerkloster liegt am Rande des Loisach-Kochelsee-Moores mitten im bayerischen Voralpenland. Seit 1930 wirken hier die Salesianer Don Boscos, eine katholische Ordensgemeinschaft, die sich weltweit für junge Menschen einsetzt. Das Kloster Benediktbeuern ist ein lebendiger Ort, mit vielfältigem Kulturangebot. Im Barocksaal oder unter freiem Himmel finden hier Klassik-, Jazz- und Rockkonzerte statt. 

Für Kunstinteressierte ist die unmittelbare Umgebung von Benediktbeuern untrennbar mit der Künstlergruppe Blauer Reiter verbunden. Franz Marc, Wassily Kandinsky, Gabriele Münter, August Macke und ihre Malerfreunde haben ganz in der Nähe gelebt und gearbeitet. Heute locken das Franz-Marc-Museum in Kochel sowie Münter-Haus  und Schlossmuseum in Murnau Kunstfreunde aus der ganzen Welt an.


Weit weniger bekannt ist, dass der berühmte Wissenschaftler Joseph von Fraunhofer (1787-1826) seine bahnbrechenden Erfolge in Benediktbeuern erzielt hat. Nach der Säkularisation hatte der Fabrikant Joseph von Utzschneider 1805 die Gebäude des ehemaligen Klosters Benediktbeuern erworben und dort eine Glashütte zur Herstellung von Gebrauchsglas und optischem Glas eingerichtet sowie ein optisches Institut. Hier war der Optiker Joseph von Fraunhofer zwischen 1807 und 1819 tätig. In seiner ehemaligen Arbeitsstätte befindet sich heute ein Museum.


Informationen zu Benediktbeuern, den Freizeitangeboten, Konzerten, Sportmöglichkeiten und Vereinen vor Ort gibt es auch auf der offiziellen Homepage benediktbeuern.de.

Das könnte Sie auch interessieren

campus_benediktbeuern.jpg

Campus Benediktbeuern

studierendenvertretung_01.png

Studierenden­vertretung

wohnen_bene.jpg

Wohnen und Leben Benediktbeuern