Contact Close

Katholische Stiftungshochschule München

Campus München

Preysingstr. 83

81667 München

Telefon: +49 89 48092–1271

Telefax: +49 89 48092–1900

Anfahrtsplan

Geländeplan

Campus Benediktbeuern

Don-Bosco-Str. 1 

83671 Benediktbeuern

Telefon: +49 8857 88-500

Telefax: +49 8857 88-599

Anfahrtsplan

Geländeplan

Satzung

„Förderverein Katholische Stiftungshochschule München“

 

§ 1

Name und Sitz

(1) Der Verein führt den Namen „Förderverein Katholische Stiftungshochschule München“ im folgenden „Verein“ genannt.

(2) Der Verein ist in das Vereinsregister einzutragen. Nach Eintragung führt er den Namenszusatz „eingetragener Verein“, kurz „e.V.“.

(3) Der Sitz des Vereins ist München.

 

§ 2

Zweck und Aufgaben des Vereins

(1) Der Verein hat den Zweck, die Katholische Stiftungshochschule München ideell und materiell zu unterstützen. Er nimmt keine berufsständischen Interessen wahr.

(2) Der Satzungszweck wird verwirklicht, insbesondere durch die Förderung

von Lehre und Forschung,

von Hochschulveranstaltungen,

von Studienarbeiten, Diplomarbeiten und Publikationen,

der Fortbildung,

von Kontakten zwischen Studenten, Absolventen, und Mitgliedern des Vereins.

Eine finanzielle Förderung kommt nur dann in Betracht, wenn anderweitige Mittel dafür nicht zur Verfügung stehen oder ergänzt werden sollen.

(3) Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.

(4) Der Verein ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

(5) Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. 

(6) Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zwecke des Vereins fremd sind oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

 

§ 3

Mitgliedschaft

(1) Die Mitglieder des Vereins können natürliche Personen, juristische Personen oder deren Gliederungen sowie Firmen werden.

(2) Über die Aufnahme nach schriftlicher Beitrittserklärung entscheidet der Vorstand. Ein Anspruch auf Aufnahme besteht nicht. Will der Vorstand eine Aufnahme ablehnen, so legt er den Antrag mit Ablehnungsbegründung der Mitgliederversammlung vor. Diese entscheidet darüber ohne weitere Einspruchsmöglichkeit.

(3) An die Mitgliedschaft ist die Pflicht der jährlichen Beitragsentrichtung geknüpft. Der Beitrag ist jeweils zum 01.01. fällig. Die Beitragshöhe wird von der Mitgliederversammlung festgelegt.

(4) Die Mitgliedschaft ist jeweils zum 31.12. des Jahres schriftlich kündbar.

(5) Bei Beitragsrückstand von mehr als 2 Jahresbeiträgen erlischt die Mitgliedschaft.

(6) Personen, die sich um die Katholische Stiftungshochschule München bzw. den Verein in besonderer Weise verdient gemacht haben, können durch Beschluss der Mitgliederversammlung zu Ehrenmitgliedern ernannt werden. Ihre Rechte entsprechen den Rechten der übrigen Mitglieder.

 

§ 4

Organe des Vereins

Die Organe des Vereins sind

a) der Vorstand, bestehend aus dem Vorsitzenden, zwei Stellvertretern, dem Schatzmeister und dem Schriftführer

b) die Mitgliederversammlung, bestehend aus allen Mitgliedern und Ehrenmitgliedern

c) der Vereinsbeirat, bestehend aus dem Vorstand, dem Präsidenten der Kath. Stiftungshochschule und 3 weiteren Mitgliedern der Kath. Stiftungshochschule München.

 

§ 5

Aufgaben des Vorstandes

(1) Der Vorstand wird für 4 Jahre gewählt. Er bleibt bis zur Neuwahl des Vorstandes im Amt. Ihm sollen keine Mitglieder der Hochschule angehören. Der Vorsitzende kann nur einmal wiedergewählt werden. 

(2) Der Vorsitzende oder seine Stellvertreter vertreten den Verein gerichtlich und außergerichtlich, die Stellvertreter jedoch nur gemeinsam und nur im Verhinderungsfall des Vorsitzenden.

(3) Der Vorstand übernimmt die Aufgaben, die ihm Kraft des Gesetzes oder Kraft dieser Satzung zukommen. Dazu gehören auch alle Aufgaben, die Kraft der Satzung nicht dem Vereinsbeirat und der Mitgliederversammlung zugewiesen sind.

(4) Der Vorstand entscheidet durch Beschluss. Er ist beschlussfähig wenn alle Vorstandsmitglieder geladen und wenigstens 3 davon anwesend sind. Über die Sitzung ist eine Niederschrift auszufertigen. 

 

§ 6

Aufgaben der Mitgliederversammlung

(1) Die Mitgliederversammlung findet wenigstens einmal jährlich statt. Im Übrigen dann, wenn mindestens ein Viertel der Mitglieder dies schriftlich unter Angaben der Tagesordnungspunkte beim Vorstand beantragt oder wenn ein Vorstandsmitglied ausscheidet.

(2) Der Vorsitzende des Vereins lädt die Mitglieder schriftlich unter Angabe der Tagesordnungspunkte 4 Wochen vor dem Versammlungstermin. 

(3) Anträge an die Mitgliederversammlung sind schriftlich an den Vorstand zu richten. Sie müssen wenigstens eine Woche vor Versammlungstermin dort eingegangen sein. 

(4) Aufgaben der Mitgliederversammlung:

  • Festlegung der Grundsätze und Arbeitsschwerpunkte des Vereins
  • Wahl des Vorstandes
  • Bestellung der Hochschulvertreter in den Vereinsbeirat auf Vorschlag der Hochschule
  • Beschluss der Satzung und der Satzungsänderungen
  • Festsetzung des Mitgliedsbeitrages
  • Beschlussfassung über vorgelegte Anträge
  • Wahl der Rechnungsprüfer
  • Entlastung des Vorstandes und der Rechnungsprüfer
  • Empfehlungen an den Vereinsbeirat

(5) Jedes Mitglied ist stimmberechtigt. Die Mitgliederversammlung ist beschlussfähig, wenn alle Mitglieder ordnungsgemäß geladen wurden. Die Mitgliederversammlung entscheidet mit einfacher Mehrheit, bei Satzungsänderungen ist die Zustimmung von zwei Dritteln der anwesenden Mitglieder erforderlich. Satzungsänderungen und die Auflösung des Vereins können nur beschlossen werden, wenn sie in der Ladung als Tagesordnungspunkte aufgeführt worden sind. Die Abstimmungen sind offen, auf Antrag kann eine geheime Abstimmung beschlossen werden. 

(6) Über die Mitgliederversammlung ist eine Niederschrift anzufertigen.

 

§ 7

Aufgaben des Vereinsbeirates

(1) Der Vereinsbeirat wird für 4 Jahre bestellt.

(2) Der Vereinsbeirat erstellt Richtlinien für die Vergabe von Vereinsmitteln  und schlägt dem Vorstand Förderungsmaßnahmen im Sinne von § 2 (2) vor.

(3) Der Vereinsbeirat entscheidet durch Beschluss. Er ist beschlussfähig, wenn alle Beiratsmitglieder geladen und wenigstens 2 Mitglieder des Vorstandes und 3 Mitglieder der Hochschule anwesend sind. Ein Beschluss bedarf der Mehrheit der anwesenden Beiratsmitglieder. Über die Sitzung ist eine Niederschrift anzufertigen. 

 

§ 8

Haushaltsmittel

(1) Die Haushaltsmittel des Vereins setzen sich aus 

a) Beiträgen

b) Spenden

c) anderen Einkünften des Vereins

zusammen.

(2) Spenden können mit einer Zweckbestimmung versehen werden.

(3) Über die Anlage des Vereinsvermögens entscheidet die Mitgliederversammlung auf Antrag des Vorstandes.

 

§ 9

Haushaltsführung

(1) Der Schatzmeister erstellt einen Haushaltsplan für das jeweilige Haushaltsjahr (Kalenderjahr). Er wird von der Mitgliederversammlung genehmigt.

(2) Über den Haushaltsplan werden die Mittel zur Erreichung des Vereinszweckes ausgewiesen.

(3) Nach Abschluss des Haushaltsjahres wird ein Haushaltsbericht erstellt. Nach Durchsicht durch zwei Rechnungsprüfer wird der Haushaltsbericht der Mitgliederversammlung zur Entlastung des Vorstandes vorgelegt.

 

§ 10

Auflösung des Vereins

Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall seines bisherigen Zweckes fällt das Vermögen des Vereins an die Kath. Stiftungshochschule München mit der Bestimmung, es unmittelbar und ausschließlich für die an § 2 festgehaltenen Zwecke zu verwenden.

Das könnte Sie auch interessieren

foto1_akademische-feierstun_01.jpg

Veranstaltungs­formate des Fördervereins

_jbm7863_01.jpg

Projekte Förderverein

dsc_0327_01.jpg

Vorstand Förderverein

header_portrait.jpg

Porträt der Hochschule

aktuelles.jpg

Aktuelles

studienangebot.jpg

Studienangebot