Contact Close

Katholische Stiftungshochschule München

Campus München

Preysingstr. 83

81667 München

Telefon: +49 89 48092–1271

Telefax: +49 89 48092–1900

Anfahrtsplan

Geländeplan

Campus Benediktbeuern

Don-Bosco-Str. 1 

83671 Benediktbeuern

Telefon: +49 8857 88-500

Telefax: +49 8857 88-599

Anfahrtsplan

Geländeplan

Soziale Arbeit (M.A.), Weiterbildungsstudium

Studienort

Studienort

München und Benediktbeuern (Institut für Fort- und Weiterbildung, Forschung und Entwicklung (IF))

Akademischer Abschluss

Akademischer Abschluss

Master of Arts (M.A.)

Studienbeginn

Studienbeginn

alle 2 Jahre zum Wintersemester, nächster Start: 01.10.2019

Regelstudiendauer

Regelstudiendauer

5 Semester, davon 4 Präsenzsemester

Zulassungsverfahren & Bewerbung

Zulassungsverfahren & Bewerbung

Gertrud Deiser

Bewerbungs­zeitraum

Bewerbungs­zeitraum

online in der Zeit vom 01. bis 31. März 2019

Kosten

Kosten

7.400 € und 400 € Prüfungsgebühren (einmalig)

Info-Veranstaltungen

Info-Veranstaltungen

03.12.2018 um 18.30 Uhr in München, 14.01.2019 um 18.30 Uhr in Benediktbeuern (Räume werden vor Ort bekanntgegeben)

Downloads

Downloads

Studiengangsflyer

Jetzt bewerben

Der Studiengang

Im Mittelpunkt dieses fünfsemestrigen Weiterbildungsstudiums steht die Wissenschaft und Praxis der Sozialen Arbeit. Mit der generalistischen Ausrichtung dieses Studienganges möchte die KSH einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung der Disziplin und Profession der Sozialen Arbeit leisten. Ein weiteres besonderes Kennzeichen ist die explizite Betrachtung und Betonung ethischer Dimensionen.

Der Studiengang richtet sich insbesondere an Hochschulabsolventinnen und -absolventen mit einschlägigen Praxiserfahrungen in der Sozialen Arbeit, die sich für Leitungsaufgaben und Wissenschafts- und Forschungstätigkeiten qualifizieren möchten. Dabei wird der Schwerpunkt auf anwendungsorientierte Forschung gelegt. 

Der Studiengang wurde als einer der ersten Masterstudiengänge für Soziale Arbeit von ACQUIN bereits im Jahr 2003 erstakkreditiert, die Re-Re-Akkreditierung erfolgte 2014 ohne Auflagen durch AQUIN bis 2021. 

Das Studium führt zu dem akademischen Abschluss "Master of Arts (M.A.)".


Zugangsvoraussetzung

Zugangsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Fachhochschul- oder Hochschulstudium und eine nach dem ersten Studienabschluss geleistete, mindestens zweijährige, in der Sozialen Arbeit einschlägige Vollzeit-Berufspraxis. Teilzeittätigkeiten werden entsprechend proportional angerechnet. Praxisphasen vor dem Abschluss des ersten Studiums können nicht angerechnet werden.

Ziele & Inhalte

Studienziele:

Im berufsbegleitenden Weiterbildungsstudium Master 'Soziale Arbeit'

  • steht die Soziale Arbeit als Disziplin und Profession im Mittelpunkt.
  • wird die Sozialarbeitswissenschaft und die Professionalisierung der Sozialen Arbeit weiterentwickelt.
  • werden Wissenschaft und Praxis der Sozialen Arbeit miteinanderverknüpft.
  • wird eine akademische, berufsbegleitende Weiterbildungsmöglichkeit für PraktikerInnen nach einer Praxisphase angeboten.
  • können sich Hochschulabsolventinnen und -absolventen mit einschlägigen Praxiserfahrungen in der Sozialen Arbeit für Leitungsaufgaben und Wissenschafts- und Forschungstätigkeiten qualifizieren.
  • wird ein Abschluss erlangt, der die Laufbahn des höheren öffentlichen Dienstes ermöglicht.
  • wird der Zugang zur Promotion erleichtert.
  • kann ggf. die Zugangsvoraussetzung für die Ausbildung zur Kinder- und JugendlichenpsychotherapeutIn erreicht werden.

Studienaufbau

Pflichtmodule 

  • Theorien der Sozialen Arbeit
  • Angewandte Ethik
  • Sozialadministration und Sozialpolitik
  • Empirische Sozialforschung
  • International Social Work
  • Independent Studies (eigenständige Forschungsarbeiten)
  • Masterthesis

 

Wahlpflichtmodule

  • Forschung und Diagnostik
  • Interventionsformen 
  • Personalentwicklung und -beratung
  • Management und Qualitätsentwicklung
  • Konzepte und Ansätze der Führung von Sozialen Organisationen

Die Modulbeschreibungen sind hier abrufbar:

 

 

Studienaufbau:

Dauer: Das Studium ist berufsbegleitend angelegt und dauert insgesamt 5 Semester, davon 4 Präsenzsemester. Jedes Modul dauert 2 Semester.

Workload: Der Workload beträgt insgesamt 2700 Stunden. Es können 90 Credit Points erworben werden.

 

Präsenz- und Selbststudium:

  • Studiert wird in regelmäßigen Präsenzphasen in den ersten vier Semestern und im intensiv begleiteten Selbststudium, vor allem im 5. Semester, in dem die Master-Thesis geschrieben wird.
  • Die Präsenzphasen finden in 24 Blöcken statt, jeweils Donnerstag 12.30 – 19.15 Uhr, Freitag 09.00 – 19.15 Uhr, Samstag 09.00 – 14.00 Uhr.
  • Das Präsenzstudium findet abwechselnd in Benediktbeuern und in München statt.
  • Es wird darauf geachtet, dass die Blöcke nicht in den (bayerischen) Schulferien und an Feiertagen stattfinden.
  • Das Selbststudium wird durch Lehrmaterialien unterstützt.

Aussichten & Perspektiven

Dieser Masterabschluss erlaubt die Laufbahn des höheren öffentlichen Dienstes. Je nach Tätigkeit ist eine entsprechende höhere Eingruppierung grundsätzlich möglich. Bis heute ist ein Masterabschluss kein Regelabschluss im Feld der Sozialen Arbeit. Er ist eher als 'Investition in die Zukunft' zu bezeichnen, ohne eine (Job-) Garantie. Es liegen Ergebnisse einer MasterabsolventInnenbefragung der KSH (2013) zur Berufseinmündung von über 100 MasterabsolventenInnen vor. In dieser Befragung wird sichtbar, dass viele Träger Sozialer Arbeit (noch) nicht vorbereitet sind und häufig (noch) keine expliziten Stellen für Master-AbsolventInnen geschaffen haben, sich aber viele Absolventinnen und Absolventen trotzdem im Feld gut platzieren konnten. Für ca. ein Drittel aller Abgänger und Abgängerinnen war etwa drei Jahre nach ihrem Abschluss ein Wechsel in eine masteradäquate und auch besser bezahlte Tätigkeit möglich. Der Bericht kann unter Forschungsberichte abgerufen werden. 

 

Prüfungsordnung

Prüfungen erfolgen in schriftlicher und mündlicher Form. Mündliche Prüfungen und Klausuren finden innerhalb sowie außerhalb der Präsenztermine statt. Die Termine werden in Absprache mit den Studierenden festgelegt. 

 

 

Informationsveranstaltungen

Am 03.12.2018 um 18.30 Uhr finden in München und am 14.01.2019 um 18.30 in Benediktbeuern jeweils eine Informationsveranstaltung statt (Räume werden vor Ort bekanntgegeben). Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Sekretariat, Frau Gertrud Deiser unter +49 8857 88-536.

 

 

Kosten

  • ca. 7.400 Euro zahlbar in 5 Raten
  • 400 Euro Prüfungsgebühren (einmalig)
  • pro Semester fallen Gebühren für das Studentenwerk München an
  • nicht inbegriffen sind Kosten für Unterbringung, Verpflegung, Studienmaterial und Bücher
  • es gibt keine Berechtigung für ein Semesterticket

Zulassung und Bewerbung

Der nächste Studienbeginn ist im Oktober 2019. Online-Bewerbungen sind nur in der Zeit vom 01. - 31. März 2019 möglich. Die Zulassungsbescheide ergehen im April 2017. Wenn die Zahl der Bewerbungen die Zahl der 25 Studienplätze übersteigt, erfolgt die Zulassung entsprechend einer von der KSH erlassenen Satzung.
 

Es gelten besondere Bestimmungen für Bewerberinnen und Bewerber mit ausländischen Bildungsnachweisen. Den Antrag an uni-assist e.V. für die Vorprüfungsdokumentation finden Sie hier. Es wird das Sprachniveau Deutsch B1/B2 erwartet. 

AnsprechpartnerInnen

Studienfachberatung und Studienverlauf


Prof. Dr. Sabine Pankofer
Studiengangsleitung
Telefon: +49 89 48092-1269
sabine.pankofer@ksh-m.de


Organisatorisches


Gertrud Deiser
Sekretariat des IF-Weiterbildungsstudiums Soziale Arbeit
Telefon: +49 8857 88-536
gertrud.deiser@ksfh.de


weitere AnsprechpartnerInnen

Das könnte Sie auch interessieren

studienangebot.jpg

Studienangebot

kooperative_promotion.jpg

Kooperative Promotion

institut_weiterbildung.jpg

IF - Fort- und Weiterbildung

ForschungUndEntwicklung.jpg

IF - Forschung und Entwicklung

career_alumni.jpg

Career & Alumni

header_portrait.jpg

Porträt der Hochschule