Contact Close

Katholische Stiftungshochschule München

Campus München

Preysingstr. 95

81667 München

Telefon: +49 89 48092–900

Telefax: +49 89 48092–1900

info.muc@ksh-m.de

Geländeplan

Campus Benediktbeuern

Don-Bosco-Str. 1 

83671 Benediktbeuern

Telefon: +49 8857 88-500

Telefax: +49 8857 88-599

info.bb@ksh-m.de

Geländeplan

Informationen für ausländische Bewerberinnen und Bewerber

Wenn Sie eine ausländische Hochschulzugangsberechtigung oder einen ausländischen Hochschulabschluss haben und sich an der KSH München für einen Bachelor- oder Masterstudiengang bewerben wollen, müssen Sie vorab Ihre ausländischen Bildungsnachweise von dem externen Dienstleister uni-assist e.V. prüfen lassen. Die Vorprüfungsdokumentation von uni-assist e. V. muss mit den Bewerbungsunterlagen eingereicht werden.

 
Der Bewerbungsprozess erfolgt somit in mehreren Schritten:

1. Antrag auf Vorprüfungsdokumentation (VPD) bei uni assist e. V. (Arbeits- und Servicestelle für Internationale Studienbewerbungen)

 

Den Antrag auf Vorprüfungsdokumentation können Sie jederzeit bei uni-assist e. V. stellen. Damit die VPD rechtzeitig für Ihre Bewerbung vorliegt, wird empfohlen, den Antrag mindestens sechs Wochen vor Ablauf der Bewerbungsfrist der Katholischen Stiftungshochschule München bei uni-assist e. V. einzureichen. Über folgenden Link kommen Sie direkt zum VPD-Verfahren: https://www.uni-assist.de/bewerben/bewerbung-planen/vpd/

 

 

2. Bewerbung für den gewünschten Studiengang direkt über das Onlinebewerbungsverfahren der Katholischen Stiftungshochschule München im Bewerbungszeitraum

 

Bewerben Sie sich an der KSH München über folgenden Link:

3. Einreichen der schriftlichen Unterlagen an der Hochschule innerhalb der Bewerbungsfrist

 

Informationen zu den erforderlichen Bewerbungsunterlagen für den gewünschten Studiengang erhalten Sie auf der Homepage in den Informationen zum Zulassungsverfahren.

  • Zusätzlich müssen Bewerberinnen und Bewerber aus dem nicht deutschsprachigen Ausland einen Nachweis hinreichender deutscher Sprachkenntnisse erbringen. Eine Liste der anerkannten Deutschprüfungen finden Sie hier.
  • Bewerberinnen und Bewerber aus Nichtmitgliedsstaaten der Europäischen Union benötigen einen Staatsangehörigkeitsnachweis oder Herkunftsnachweis und eine Aufenthaltsgenehmigung.