Contact Close

Katholische Stiftungshochschule München

Campus München

Preysingstr. 95

81667 München

Telefon: +49 89 48092–900

Telefax: +49 89 48092–1900

info.muc@ksh-m.de

Geländeplan

Campus Benediktbeuern

Don-Bosco-Str. 1 

83671 Benediktbeuern

Telefon: +49 8857 88-500

Telefax: +49 8857 88-599

info.bb@ksh-m.de

Geländeplan

Das Qualitätsmanagement an der KSH München

Was verstehen wir unter Qualität?

Qualität drückt sich für uns darin aus, dass wir die Kernaufgaben der Hochschule in Studium und Lehre, Forschung und Entwicklung, Fort- und Weiterbildung in bestmöglicher Weise erfüllen. Dabei verstehen wir uns als lernende Organisation, die aktiv nach Verbesserungsmöglichkeiten sucht und dabei die formalen Anforderungen sowie die Bedarfe und Bedürfnisse der unterschiedlichen Interessensgruppen in den Blick nimmt. Unser Anspruch ist es, bedarfsgerechte und attraktive Studienprogramme zu bieten. Zentrale Aspekte unserer Qualitätskultur sehen wir in der Studierbarkeit, der Qualifikation und der Zufriedenheit der Studierenden sowie in der Gestaltung effizienter und transparenter Abläufe in allen Organisationseinheiten der Hochschule. Es entspricht dem Selbstverständnis der Hochschule, dass durch die Festlegung von Abläufen und Regelungen, zugleich Orientierung geboten und Freiräume gesichert werden.

Wie erreichen wir Qualität?

Um die Studienangebote attraktiv, anspruchsvoll und praxisorientiert zu gestalten und die Ergebnis-, die Prozess- und die Strukturqualität in allen Bereichen der Hochschule kontinuierlich weiterzuentwickeln, setzt die KSH München auf den Dialog. Alle Akteure und Gremien der Hochschule werden in die Verbesserungsprozesse einbezogen - systematisch, kontinuierlich und transparent.


Dafür werden ausgehend vom Leitbild der Hochschule Qualitätsziele abgestimmt und Maßnahmen definiert, die in einem zirkulären Verfahren fortlaufend überprüft, angepasst und weiterentwickelt werden. Instrumente der Überprüfung sind kommunikative Formate wie regelmäßige Round-Tables mit Studierenden und Kooperationspartnern, die Durchführung von Lehrevaluationen, die systematische Befragung von StudienanfängerInnen und AbsolventInnen, die kontinuierliche Erhebung und Bewertung von Kennzahlen, die Beteiligung an externen Befragungen und nicht zuletzt die Akkreditierung unserer Studiengänge. Alle Instrumente und Maßnahmen zusammen ergeben ein aufeinander bezogenes System zur fortlaufenden Verbesserung unserer Ergebnisse, Prozesse und Strukturen, das Qualitätsmanagementsystem der KSH München.

Befragungen

An der KSH München werden jährlich Erstsemesterbefragungen der Bachelor- und Masterstudiengänge zentral durchgeführt und ausgewertet. Ebenso werden im dreijährigen Rhythmus unsere Alumni zur Teilnahme an einer Befragung eingeladen, wiederum für die Bachelor- und Masterstudiengänge.


Darüber hinaus werden anlass- oder themenbezogen weitere Befragungen konzipiert und umgesetzt, wenn es im Hinblick auf die Qualitätsziele sinnvoll erscheint (beispielsweise im „Corona-Sommersemester 2020“). Die Ergebnisse der Befragungen sind eine zentrale Informationsquelle, um eine Bewertungsgrundlage die Qualität zu schaffen. Ohne diesen Input kann die kontinuierliche Verbesserung der Ergebnisse, Prozesse und Strukturen der KSH München nicht umgesetzt werden.

Die Akkreditierung der Studiengänge

Alle Studienangebote der KSH München sind akkreditiert. Das bedeutet, dass eine externe Stelle – die Akkreditierungsagentur – zusammen mit einem GutachterInnengremium regelmäßig jeden einzelnen Studiengang nach einem deutschlandweit einheitlichen Anforderungskatalog prüft und die Qualität des Angebotes bewertet. Kriterien der Bewertung sind zum Beispiel, ob

 

  • klare, definierte und valide Ziele vorliegen,
  • das Studiengangskonzept diese Ziele ermöglicht,
  • Strukturen und Ressourcen die Umsetzung zulassen,
  • das Konzept entsprechend umgesetzt und regelmäßig überprüft wird.

Wenn Sie Fragen zur Akkreditierung haben, können Sie diese unter qm@ksh-m.de an uns wenden.