Contact Close

Katholische Stiftungshochschule München

Campus München

Preysingstr. 95

81667 München

Telefon: +49 89 48092–900

Telefax: +49 89 48092–1900

info.muc@ksh-m.de

Geländeplan

Campus Benediktbeuern

Don-Bosco-Str. 1 

83671 Benediktbeuern

Telefon: +49 8857 88-500

Telefax: +49 8857 88-599

info.bb@ksh-m.de

Geländeplan

Weiterbildung Praxisanleitung in der Pflege und im Hebammenwesen (Hochschulzertifikat)

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

KSH München

Kosten

Kosten

€ 2450


Beginn der Ausbildung

Beginn der Ausbildung

09.02.2022

Umfang

Umfang

300 UE 

  • 15 Präsenztage (150 UE)
  • 16 UE Hospitation
  • 32 UE Praxisprojekt
Abschluss

Abschluss

  • Zertifizierte Praxisanleitende/r für die Pflegeberufe
  • Zertifizierte Praxisanleitende/r im Hebammenwesen
  • Erwerb von 10 ECTS anrechenbar auf ein Studium
Downloads

Downloads

Anmeldeformular (Dokument folgt noch)

Modulbeschreibung (Dokument folgt noch)

Anmeldeschluss

Anmeldeschluss

15.01.2022

Online-Infoveranstaltungen

Sie sind interessiert? Dann nutzen Sie unsere Zoom-Infoveranstaltungen, hier erhalten Sie einen guten Einblick und Antworten auf Ihre Fragen.

 

Nächster Termin:

 

Wird demnächst bekannt gegeben.

Kursbeschreibung

Praxisanleitende nehmen eine Schlüsselfunktion in der Vermittlung von Handlungskompetenz in der berufspraktischen Ausbildung von Auszubildenden und Studierenden ein. Mit geeigneten Praxisanleitungsmethoden, dem Aufbau einer vertrauensvollen Lernatmosphäre ermöglichen Sie eine bestmöglichen Theorie-Praxis-Transfer, sind entscheidend am Aufbau von Fach- und Methodenkompetenz, sozialer und personaler Kompetenz beteiligt, haben eine Vorbildfunktion  für die berufliche Identitätsentwicklung und bilden eine Schnittstelle der drei Lernorte. Sie reflektieren und evaluieren gemeinsam mit den Auszubildenden/Studierenden den Kompetenzerwerb und planen neue Lernziele sowie den weiteren individuellen praktischen Ausbildungsprozess.

 

Im Pflegeberufegesetz ist Praxisanleitung für Auszubildende mit 10% der Einsatzzeit festgeschrieben. Für Hebammenstudierende ist es seit dem 08.11.2019 im reformierten Hebammengesetz mit 25% verankert.

 

Die Weiterbildung ermöglicht eine fundierte Ausbildung zur Praxisanleitung auf wissenschaftlicher Basis, um Auszubildende und Studierende in ihrer berufspraktischen Ausbildung gezielt und individuell zu unterstützen. Im Kursangebot steht der handlungsorientierte Kompetenzerwerb mit Übungseinheiten zu  Kommunikation, Lernen & Lehren, Anleitung und Methoden im Skills- und SimLab im Fokus. Neben gesetzlichen und berufspolitischen Rahmenbedingungen, Berufsethik, Lerntheorien, Lernberatung, Lerncoaching, Diversität und interkulturelle Begegnungen, allgemeine und Fachdidaktik sowie Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens, Evidence based Practice gehören Entwickeln von Lernaufgaben und Prüfungen und Projektmanagement zu wichtigen Lehrinhalten.

 

Eine Hospitation und ein Projekt sind ebenfalls Gegenstand der Weiterbildung.

 

Mit dem Hochschulzertifikat werden 10 ECTS erworben, die auf ein Studium angerechnet werden können.

Zielgruppe und Zulassungsvoraussetzungen

Zielgruppe sind Menschen aus den Pflegeberufen und Hebammen, die sich gern in der Ausbildung engagieren möchten.

 

Zulassungsvoraussetzung zur Weiterbildung für Pflegeberufe:

 

Berufszulassung Gesundheits- und Pflegeberufe:

  • Krankenschwester und -pfleger
  • Gesundheits- und Krankenpflegerin und -pfleger
  • Pflegefachfrau und -fachmann
  • Kinderkrankenschwester und -pfleger
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin und -pfleger
  • Altenpflegerin und Altenpfleger

 

Voraussetzungen für die Zulassung zur Weiterbildung im Hebammenwesen: 

  • die Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung Hebamme/Berufszulassung § 5 Absatz 1 des Hebammengesetzes
  • eine einschlägige Berufserfahrung von mindestens einem Jahr im Hebammenwesen nachweist.

 

Veranstalter:

Institut für Fort- und Weiterbildung

 

Gesamtleitung

Prof. Dr. Daniel Flemming

Beginn:

09.-11.02.22

Ihr Kontakt
Institut für Fort- und Weiterbildung (IF)

Das könnte Sie auch interessieren

Institut für Fort- und Weiterbildung

Studienangebot und Zusatzqualifikationen

Weiterbildungs­studiengänge