Contact Close

Katholische Stiftungshochschule München

Campus München

Preysingstr. 83

81667 München

Telefon: +49 89 48092–900

Telefax: +49 89 48092–1900

info.muc@ksh-m.de

Geländeplan

Campus Benediktbeuern

Don-Bosco-Str. 1 

83671 Benediktbeuern

Telefon: +49 8857 88-500

Telefax: +49 8857 88-599

info.bb@ksh-m.de

Geländeplan

Pflege (B.Sc.)*

Studienort

Studienort

München

Fakultät

Fakultät

Gesundheit und Pflege

Dekanin in der Fakultät

Dekanin in der Fakultät

Prof. Dr. Anita Hausen

Akademischer Abschluss

Akademischer Abschluss

Bachelor of Science (B.Sc.)

Studienbeginn

Studienbeginn

Wintersemester

Regelstudiendauer

Regelstudiendauer

7 Semester

Studienplätze

Studienplätze

50

Bewerbungszeitraum

Bewerbungszeitraum

online 02.05. bis 15.06.

Downloads

Downloads

Studiengangsflyer

* in Planung, vorbehaltlich der kirchlichen Genehmigung und des staatlichen Einvernehmens sowie der kirchlichen und staatlichen Finanzierung. Dieses Studienangebot löst den bestehenden Bachelorstudiengang Pflege dual ab, der ab dem Jahr 2020 nicht mehr den gesetzlichen Vorgaben des neuen Pflegeberufegesetzes entspricht.

Studiengangsprofil

Der Pflegeberuf ist zukunftssicher, abwechslungsreich und anspruchsvoll. Zur Versorgung von Erkrankten und Pflegebedürftigen sind hochqualifizierte akademisierte Fachkräfte erforderlich. Als eine der ersten Hochschulen in Bayern bietet die Katholische Stiftungshochschule München ab dem Wintersemester 2020/21 das neu konzipierte berufsqualifizierende Bachelorstudium Pflege (B.Sc.) an.*

Der Bachelorstudiengang Pflege befähigt zur Arbeit in pflegepraktischen Handlungsfeldern. Menschen aller Altersstufen sollen evidenzbasiert, also auf der Basis neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse, durch Pflegehandeln bei der individuellen Krankheitsbewältigung unterstützt werden. Diese pflegerische Unterstützung findet in unterschiedlichen Fachgebieten und Versorgungsbereichen statt, also z. B. in Kliniken, ambulanten Diensten oder Altenhilfe- bzw. Behinderteneinrichtungen.

 

Die an der KSH München ausgebildeten Pflegekräfte zeichnen sich vor allem durch ein reflektiertes, eigenverantwortliches und evidenzbasiertes Arbeiten aus. Im Studium erwerben die Studierenden durch die enge Verknüpfung von Theorie und Praxis aktuelle und anwendungsorientierte Erkenntnisse zur Versorgung Erkrankter und Pflegebedürftiger. Zudem orientiert sich das Studium am christlichen Menschenbild als eine der Grundlagen für die pflegerische Versorgung am Menschen.

Studienaufbau

Die Regelstudienzeit beträgt 7 Semester in Vollzeit mit 210 CP. Das Studium mündet im Bachelor of Science (B.Sc.) Pflege und der Berufszulassung zu Pflegefachfrau/-mann. Der Workload pro Semester beträgt 30 CP (Creditpoints ETCS).

Die Studieninhalte werden in Form von Lehrvorträgen, Gruppenarbeit, Fallbearbeitungen, Simulationseinheiten, Diskussionen, Textaufgaben etc. erarbeitet. Die theoretischen Studienphasen an der Hochschule wechseln sich mit Praxisphasen ab. Diese finden im klinischen und außerklinischen Bereich statt. Die Praxisphasen finden bei unseren Kooperationspartnern statt und werden von der Fakultät Gesundheit und Pflege koordiniert und fachlich begleitet.

Der Umfang der Praxisphasen umfasst 2.300 Stunden, wobei ein geringer Anteil durch praktische Lehreinheiten im Skills- und Simulationslabor der Hochschule durchgeführt wird. Im Skills- und Simulationslabor üben die Studierenden die zuvor erworbenen theoretischen Kenntnisse in hochkomplexen Pflegesituationen anzuwenden. Mit Hilfe einer Simulationspuppe oder eines Simulationspatienten können verschiedene Versorgungsituationen und weitere typische Arbeitssituationen realitätsnah erprobt und analysiert werden.

Der Studiengang ist modularisiert aufgebaut – Modulübersicht (folgt)

Aussichten & Perspektiven


Gemäß § 5 Absatz 3 PflBG werden Kompetenzen für nachfolgende Aufgaben ausgebildet:

  • Steuerung und Gestaltung hochkomplexer Pflegeprozesse auf der Grundlage wissenschaftsbasierter oder wissenschaftsorientierter Entscheidung.
  • Anwendung von vertieftem Wissen über Grundlagen der Pflegewissenschaft, des gesellschaftlich-institutionellen Rahmens des pflegerischen Handelns sowie des normativ-institutionellen Systems der Versorgung und die Weiterentwicklung der gesundheitlichen und pflegerischen Versorgung dadurch maßgeblich mitzugestalten.
  • Erschließung von Forschungsgebieten der professionellen Pflege auf dem neuesten Stand der gesicherten Erkenntnisse und forschungsgestützte Problemlösung sowie Übertragung neuer Technologien in das berufliche Handeln übertragen.
  • Erkennen berufsbezogener Fort- und Weiterbildungsbedarfe.
  • Kritisch reflexive und analytische Auseinandersetzung sowohl mit theoretischem als auch praktischem Wissen und Entwicklung und Implementierung wissenschaftsbasierter innovativer Lösungsansätze zur Verbesserung im eigenen beruflichen Handlungsfeld.
  • Mitwirkung an der Entwicklung von Qualitätsmanagementkonzepten, Leitlinien und Expertenstandards.


Die Angebote des Career-Services beraten und unterstützen Sie dabei, diese Kompetenzen nach dem Abschluss in den verschiedenen Bereichen und Einrichtungen der Branche beruflich umzusetzen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, sich in einem Master- und ggf. Promotionsstudiengang für eine wissenschaftliche Karriere weiter zu qualifizieren.

Prüfungsordnung

Bei Fragen zur Organisation von Prüfungen und für die Studienprüfungsordnung Pflege (B.Sc.) wenden Sie sich bitte an das Prüfungsamt München.

Ansprechpartner:
Thomas Schmitz, Prüfungsamt, thomas.schmitz@ksh-m.de, Telefon: +49 89 48092-8419

Bewerbung & Zulassung

Die Zulassungsvoraussetzungen sind:

 

1. Nachweis über eine der folgenden Hochschulzugangsberechtigungen:

  • allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife
  • Fachhochschulreife bzw. fachgebundene Fachhochschulreife
  • allgemeiner oder fachgebundener Hochschulzugang für beruflich Qualifizierte

2. ärztliches Attest über geistige und körperliche Eignung zur Ausübung des Berufs (nicht älter als drei Monate)

 

3. Polizeiliches Führungszeugnis (nicht älter als 3 Monate)

 
Bitte beachten Sie, dass eine Bewerbung nur online und im Bewerbungszeitraum möglich ist. Bewerbungszeitraum: jährlich Anfang Mai bis Mitte Juni. Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren folgen. Spezielle Hinweise für BewerberInnen mit ausländischen Bildungsnachweisen finden auf den Seiten des Studierendensekretariates München.

AnsprechpartnerInnen

Studienverlauf und Organisation


Franziska Wedler
Fakultätsreferentin
Telefon: +49 89 48092-8410
franziska.wedler@ksh-m.de


Studienfachberatung


Prof. Dr. Anita Hausen
Studiengangsleitung
Telefon: +49 89 48092-8434
anita.hausen@ksh-m.de