Contact Close

Katholische Stiftungshochschule München

Campus München

Preysingstr. 95

81667 München

Telefon: +49 89 48092–900

Telefax: +49 89 48092–1900

info.muc@ksh-m.de

Geländeplan

Campus Benediktbeuern

Don-Bosco-Str. 1 

83671 Benediktbeuern

Telefon: +49 8857 88-500

Telefax: +49 8857 88-599

info.bb@ksh-m.de

Geländeplan

BEFAS+ (B.A.)

Studienort

Studienort

München

Fakultät

Fakultät

Soziale Arbeit München

Dekan in der Fakultät

Dekan in der Fakultät

Prof. Dr. Jochen Ribbeck

Akademischer Abschluss

Akademischer Abschluss

Bachelor of Arts (B.A.); staatlich anerkannte Kindheitspädagogin/ staatlich anerkannter Kindheitspädagoge

Studienbeginn

Studienbeginn

Wintersemester

Regelstudiendauer

Regelstudiendauer

5 Semester

Bewerbungs­zeitraum

Bewerbungs­zeitraum

online 02.05. - 15.07.

Jetzt bewerben

Studiengangsprofil

Die Katholische Stiftungshochschule München bietet seit dem Wintersemester 2013/14 im Rahmen des BEFAS-Programms (Bildung und Erziehung im Kindesalter für Inhaber ausländischer Studienabschlüsse im pädagogischen Bereich) eine berufsbegleitende Qualifizierungsmöglichkeit zur „staatlich anerkannten Kindheitspädagogin“ bzw. zum „staatlich anerkannten Kindheitspädagogen“ (B.A.) für Personen mit Migrationshintergrund. Dabei werden Leistungen aus dem Erststudium im Herkunftsland auf das Studium der Kindheitspädagogik angerechnet, sofern eine inhaltliche Ähnlichkeit zu den Modulinhalten des Studienganges festgestellt werden kann. Seit dem Wintersemester 2019/20 wurde das Programm erweitert und bietet nun auch für Sekundarschullehrkräfte aus dem Ausland die Möglichkeit, sich zu Kindheitspädagogen qualifizieren zu lassen. Das berufsbegleitende Studium verkürzt sich dadurch auf ca. 5 Semester. Bewerbungen aus München sind zulässig und erwünscht.

 

Aktuell ist das BEFAS+-Programm auf 15 Studienplätze begrenzt. Das Angebot ist aufgrund der Finanzierung durch die Landeshauptstadt München zeitlich nicht befristet.


Studienaufbau

Die Studierenden des BEFAS+-Programms erarbeiten sich im ersten Semester die pädagogischen Grundlagen für eine berufsbegleitende Tätigkeit in bayerischen Kindertageseinrichtungen. Ab dem 2. Semester ist eine Tätigkeit von Montag bis Donnerstag im Umfang von 25 Wochenstunden als pädagogische Ergänzungskraft oder Fachkraft in einer staatlich geförderten Kindertageseinrichtung möglich und verpflichtend. An Freitagen oder Samstagen kommen Sie zu ganztägigen Lehrveranstaltungen (09.00 bis 17.00 Uhr) an die Hochschule.

 

Studienbegleitend wird den BEFAS+-Studierenden in Kooperation mit der Volkshochschule München im 1. Studiensemester ein fachsprachlich ausgerichteter Deutschkurs angeboten, der abends unter der Woche stattfinden wird. Darüber hinaus absolvieren die Studierenden am Studienbeginn ein „Kindheitspädagogisches Propädeutikum“ an der Hochschule. Voraussetzung für die Teilnahme an BEFAS+ ist ein Sprachnachweis in Deutsch auf dem Niveau von C 1.

Aussichten & Perspektiven

Das Bachelor-Studium zur Kindheitspädagogin, zum Kindheitspädagogen bietet eine Vielzahl beruflicher Entwicklungsmöglichkeiten. Es befähigt

  • zur wissenschaftlich fundierten Bildung, Erziehung und Förderung von Kindern sowie zur Kooperation mit Eltern, Schule und Unterstützungssystemen,
  • zur fachtheoretisch fundierten Praktikantenanleitung und Anleitung von TeilnehmerInnen praxisintegrierter Ausbildungsgänge, zum Praxismentoring,
  • zur Leitung von Kindertageseinrichtungen und von Einrichtungsverbünden,
  • zur Fachberatung in Kindertageseinrichtungen,
  • zu fachaufsichtlichen Tätigkeiten bei Kita-Trägern und Behörden,
  • zur praxisbezogenen Ausbildung pädagogischer Fach- und Ergänzungskräfte an Fachakademien für Sozialpädagogik bzw. Berufsfachschulen für Kinderpflege (nach ca. zweijähriger Berufspraxis),
  • zur Wahrnehmung von Aufgaben des Bildungsmanagements im Kontext der Kinder- und Jugendhilfe,
  • zur Übernahme von Vernetzungsaufgaben im Sozialraum,
  • zur Mitwirkung bei der Planung, Durchführung und Evaluation pädagogischer Angebote im Kontext von Ganztagsschule
  • sowie zur Aufnahme eines Masterstudiums mit der Perspektive einer späteren Promotion und wissenschaftlichen Tätigkeit.

Bewerbung & Zulassung

Für die Bewerbung um einen Studienplatz im BEFAS+-Programm muss ein fachlich einschlägiger Studienabschluss nachgewiesen werden, der an einer anerkannten ausländischen Hochschule/ Universität erworben wurde.

 

Folgende Zulassungsvoraussetzungen müssen erfüllt werden:

    • Wenn Sie einen ausländischen Hochschulabschluss haben und sich an der KSH für die BEFAS+-Studien bewerben wollen, müssen Sie vorab Ihre ausländischen Zeugnisse von dem externen Dienstleister uni-assist e.V. prüfen lassen. Die Vorprüfungsdokumentation von uni-assist e.V. muss mit den Bewerbungsunterlagen eingereicht werden. Informationen für Bewerberinnen und Bewerber mit ausländischen Bildungsnachweisen finden Sie hier. Den Antrag an uni-assist e.V. für die Vorprüfungsdokumentation finden Sie hier.
    • Bewerberinnen und Bewerber aus dem nicht deutschsprachigen Ausland müssen einen Nachweis hinreichender deutscher Sprachkenntnisse auf Niveau C1 erbringen.
    • Bewerberinnen und Bewerber aus Nichtmitgliedsstaaten der Europäischen Union benötigen einen Staatsangehörigkeitsnachweis oder Herkunftsnachweis und eine Aufenthaltsgenehmigung.
    • Arbeitsvertrag über eine Anstellung als pädagogische Ergänzungskraft oder pädagogische Fachkraft in einer staatlich geförderten Kindertageseinrichtung in Bayern im Umfang von 25 Wochenstunden ab dem 2. Semester.

     

    Eine Liste der Zulassungsvoraussetzungen sowie anerkannte Deutschprüfungen finden Sie hier
    Eine Liste mit erforderlichen Bewerbungsunterlagen finden Sie hier

    AnsprechpartnerInnen

    Studienfachberatung


    Prof. Dr. Tina Friederich
    BEFAS-Projektleitung
    Telefon: +49 89 48092-8450
    tina.friederich@ksh-m.de


    Studienorganisation


    Bettina Gisdakis
    Fakultätsreferentin
    Telefon: +49 89 48092-8331
    bettina.gisdakis@ksh-m.de


    weitere AnsprechpartnerInnen

    Das könnte Sie auch interessieren

    Kindheitspädagogik berufsbegleitend (B.A.)

    IBS

    Prüfungsamt München

    Porträt der Hochschule

    Internationales

    Fort- und Weiterbildungs­angebot